Angebote zu "Elsbeth" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Bösl, Elsbeth: Politiken der Normalisierung
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Politiken der Normalisierung, Titelzusatz: Zur Geschichte der Behindertenpolitik in der Bundesrepublik Deutschland, Autor: Bösl, Elsbeth, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Behindertenrecht // Behinderung // Deutschland // Gesellschaft // Kultur // Politik // Staat // Zeitgeschichte // Geschichte // Historie // Politikwissenschaft // Politologie // Sozialpolitik // Recht // Verwaltung // Parteien // Soziologie // Behinderung und Recht // Behinderung: soziale Aspekte // Leben mit Behinderung, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 406, Reihe: Disability Studies. Körper - Macht - Differenz (Nr. 4), Gewicht: 563 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Gruntz-Stoll, J: Lösungs-/orientierte Heilpädag...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Lösungs-, ressourcen- und systemorientierte Heilpädagogik, Titelzusatz: Eine Einführung, Auflage: 2. Auflage von 2010 // 2. Auflage 2010, Autor: Gruntz-Stoll, Johannes // Zurfluh, Elsbeth, Verlag: Haupt Verlag AG // Haupt Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Behindertenpädagogik // Heilpädagogik // Pädagoge // Heilpädagoge // Pädagogik // Sonderpädagogik // Behinderung // Behinderte, Rubrik: Sonderpädagogik, Behindertenpädagogik, Seiten: 220, Abbildungen: 3 Abbildungen, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Gewicht: 375 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Politiken der Normalisierung
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von der Zeitgeschichte bislang kaum beachtete Analysekategorie »Behinderung« erschließt einen neuen Blick auf komplexe, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in der Bundesrepublik Deutschland. Unter der Leitfrage, wie sich die Kategorie »Behinderung« in wissenschaftlichen und politischen Diskursen konstituiert, untersucht Elsbeth Bösl die bundesdeutsche Behindertenpolitik. Die historische Analyse zeigt, dass diese Politik bis Mitte der 1970er Jahre primär auf die funktionale Normalisierung von Menschen mit Behinderungen sowie die Herstellung von Erwerbsfähigkeit und Produktivität gerichtet war.

Anbieter: buecher
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Politiken der Normalisierung
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von der Zeitgeschichte bislang kaum beachtete Analysekategorie »Behinderung« erschließt einen neuen Blick auf komplexe, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in der Bundesrepublik Deutschland. Unter der Leitfrage, wie sich die Kategorie »Behinderung« in wissenschaftlichen und politischen Diskursen konstituiert, untersucht Elsbeth Bösl die bundesdeutsche Behindertenpolitik. Die historische Analyse zeigt, dass diese Politik bis Mitte der 1970er Jahre primär auf die funktionale Normalisierung von Menschen mit Behinderungen sowie die Herstellung von Erwerbsfähigkeit und Produktivität gerichtet war.

Anbieter: buecher
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Politiken der Normalisierung
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von der Zeitgeschichte bislang kaum beachtete Analysekategorie »Behinderung« erschließt einen neuen Blick auf komplexe, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in der Bundesrepublik Deutschland. Unter der Leitfrage, wie sich die Kategorie »Behinderung« in wissenschaftlichen und politischen Diskursen konstituiert, untersucht Elsbeth Bösl die bundesdeutsche Behindertenpolitik. Die historische Analyse zeigt, dass diese Politik bis Mitte der 1970er Jahre primär auf die funktionale Normalisierung von Menschen mit Behinderungen sowie die Herstellung von Erwerbsfähigkeit und Produktivität gerichtet war.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Behinderung verhindern
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Disability History Herausgegeben von Gabriele Lingelbach, Elsbeth Bösl und Maren Möhring Über Behinderung wird aktuell wieder gestritten – die Frage, ob es Menschen mit Behinderung geben soll oder nicht, hat aber eine Geschichte. Dieses Buch ist die erste historische Studie zur humangenetischen Beratungspraxis in der Bundesrepublik, die nach Vorstellungen von Behinderung und dem Umgang mit behinderten Menschen in dieser Institution fragt. Von den 1960er bis in die 1990er Jahre hinein analysiert sie die Einstellungen und Praktiken gegenüber Menschen mit geistigen Behinderungen und ihren Angehörigen sowie die Kritik daran und die Widerstände dagegen. Die Studie belegt erstmals empirisch, dass genetische Beratung darauf abzielte, Behinderung u.a. mit Sterilisationen zu verhindern; sie wirft zudem einen kritischen Blick auf gängige Deutungen der Zeitgeschichte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Kontinuitäten, Zäsuren, Brüche?
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Disability History Herausgegeben von Gabriele Lingelbach, Elsbeth Bösl und Maren Möhring Welche Ereignisse der deutschen Geschichte nach 1945 können als Momente des Wandels im gesellschaftlichen Umgang mit dem Phänomen »Behinderung« betrachtet werden? War das Kriegsende 1945 tatsächlich eine Zäsur? Oder sollten andere Geschehnisse, etwa der »Contergan-Skandal« in den 1960er Jahren, als Wendepunkte angesehen werden? Im interdisziplinären Dialog fragen die Autorinnen und Autoren danach, welche Phasen der Kontinuitäten und der Brüche sich für die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in Deutschland identifizieren lassen. So entsteht erstmals ein Überblick über die Geschichte von Menschen mit Behinderungen in beiden deutschen Staaten seit 1945.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Politiken der Normalisierung
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die von der Zeitgeschichte bislang kaum beachtete Analysekategorie »Behinderung« erschliesst einen neuen Blick auf komplexe, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge in der Bundesrepublik Deutschland. Unter der Leitfrage, wie sich die Kategorie »Behinderung« in wissenschaftlichen und politischen Diskursen konstituiert, untersucht Elsbeth Bösl die bundesdeutsche Behindertenpolitik. Die historische Analyse zeigt, dass diese Politik bis Mitte der 1970er Jahre primär auf die funktionale Normalisierung von Menschen mit Behinderungen sowie die Herstellung von Erwerbsfähigkeit und Produktivität gerichtet war.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Behinderung verhindern
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Disability History Herausgegeben von Gabriele Lingelbach, Elsbeth Bösl und Maren Möhring Über Behinderung wird aktuell wieder gestritten - die Frage, ob es Menschen mit Behinderung geben soll oder nicht, hat aber eine Geschichte. Dieses Buch ist die erste historische Studie zur humangenetischen Beratungspraxis in der Bundesrepublik, die nach Vorstellungen von Behinderung und dem Umgang mit behinderten Menschen in dieser Institution fragt. Von den 1960er bis in die 1990er Jahre hinein analysiert sie die Einstellungen und Praktiken gegenüber Menschen mit geistigen Behinderungen und ihren Angehörigen sowie die Kritik daran und die Widerstände dagegen. Die Studie belegt erstmals empirisch, dass genetische Beratung darauf abzielte, Behinderung u.a. mit Sterilisationen zu verhindern; sie wirft zudem einen kritischen Blick auf gängige Deutungen der Zeitgeschichte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot